Laub und Lob für die Walküre

Heute ist so ein typischer Herbsttag mit Wetter, das sich nicht entscheiden kann, ob es nun stürmen, regnen oder doch lieber Sommer spielen will. Aber das Laub leuchte schön im Schein der Sonnenstrahlen, die immer wieder durch die tief fliegenden Wolken brechen und weil immer noch IndieBuchtober ist und die Tagesaufgabe irgendwas mit Buch und Laub ist, habe ich ein paar Blätter mitgebracht und um ein Buch dekoriert, das reichlich wenig mit Herbst zu tun hat.

Valkyrie – Zurück ins Jetzt spielt im Winter. Einem richtigen Winter, mit Eis und Schnee, was ziemlich ärgerlich für die Protagonistin ist. Die ist nämlich ziemlich verfroren, was für Walküren eher ungewöhnlich ist. Aber Frida ist nicht nur eine Frostbeule, sondern hatte auch noch das Pech, bei ihrem letzten Auftrag aus der Zeitlinie gerissen zu werden. Dass dabei auch ihre gesamte Ausrüstung verloren ging, spielt fast schon keine Rolle mehr.

Wo einst Walküren, Trolle und sagenhafte Wesen wandelten, erhebt sich nun die Skyline Stockholms in den Himmel. Menschen bevölkern die Straßen, gehen ihrer Wege und bewältigen ihren Alltag. Doch in den Eingeweiden der Stadt rumort etwas. Eine Walküre namens Frida arbeitet am Ticketschalter einer U-Bahn-Station, ein Drachenboot ankert in der Nähe der Altstadt und eine eigentlich tote, aber sehr aktive Wissenschaftlerin im Kleinformat versucht herauszufinden, wohin das geheimnisvolle Asgard der Götter verschwunden ist. Was mag geschehen, wenn Sagenwesen aufeinandertreffen, Monster sich aus der Finsternis erheben und über allem der Hauch alter Mythen schwebt?

(Klappentext)

Ehrlich gesagt, hat mich dieser Klappentext überhaupt nicht angesprochen. Das Buch habe ich nur deshalb gekauft, weil ich Tina Skupin schon begegnet bin und sie ausgesprochen nett und witzig fand. Zum Glück habe ich das getan, denn das Buch ist wie seine Autorin und dazu noch spannend. Immer, wenn man denkt, jetzt sei ein Thema ausgereizt, schafft Tina Skupin es, noch eine Schippe draufzulegen und dem ganzen eine völlig neue Wendung zu geben. Gut, die Sache mit Loki war in Teilen ein bisschen vorhersehbar. Aber das macht überhaupt nichts, denn mal seine Mutmaßungen bestätigt zu sehen, ist zur Abwechslung auch ganz hübsch.

Valkyrie – Zurück ins Jetzt ist im Verlag OHNEOHREN erschienen und wenn du gerade überlegst, für den Winter Bücher zu hamstern, kann ich es absolut empfehlen.


Alle Aufgaben der IndieBuchtober Challenge auf einen Blick:

01.10.Was lesen im Oktober?16.10.Werwölfe bei Neumond
02.10.Kerze und Buch17.10.Kürbisgemetzel
03.10.Supernatural18.10.Gesucht wird ein Herbstkrimi
04.10.Buch mit Hexen19.10.Buch mit Zombies
05.10.Ach, was gruselt mir!20.10.das allergruseligste Buch
06.10.Ich sehe schwarz21.10.herbstlich-schaurige Lyrik
07.10.blutiges Buch(cover)22.10.liebste*r Horrorautor*in
08.10.Wir gruseln uns weiter23.10.Geisterstunde
09.10.Buch mit Vampiren24.10.Buch und Laub
10.10.düsterer Buchtitel25.10.gruseliges Buchcover
11.10.Der Herbst, der Herbst,
der Herbst ist da
26.10.Buch und Schal
12.10.Heißes für die kalte Zeit27.10.schwarz und orange
13.10.Nun schlägt es dreizehn28.10.Buch mit Monstern
14.10.schaurige Kurzgeschichte29.10.Buchtipps für Halloween
15.10.Herbstbuch30.10.liebster Halloweenfilm
31.10.Lieblingsbuch im Oktober

Mehr über den IndieBuchtober findest du auf der Webseite von Indie-Buecher.com.

(Die Titel der kommenden Beiträge können anders lauten.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.