Meine Schreibziele für März – #Autorenwahnsinn (5)

Vordringlich muss ich endlich die Vampirgeschichte für die 5. Ausgabe des Codex Aureus fertig machen. Leider hänge ich da dem Zeitplan furchtbar hinterher, nachdem erst mein Mann die Grippe hatte und sie – kurz bevor sie ihn verließ – an mich weitergereicht hat und nun auch noch meine Mutter schwer krank geworden ist, weshalb ich nicht nur „mal eben“ nach Hamburg gefahren bin, sondern was auch bewirkt, dass mein Kopf aktuell noch ganz andere Probleme wälzt, als das Leben einer diebischen Vampirin.

Außerdem steht die Buchmesse in Leipzig an, was zwar kein Schreibziel ist, aber doch irgendwie mit Schreiben zusammenhängt.

Und dann sind die Vorarbeiten für den Codex Aureus 5 erledigen. Also Storygerüst plotten und einen Spitznamen für die böse Königin finden, die Schuld daran trägt, dass es Frauen in Hortaar bei Todesstrafe verboten ist, sich mit Alchemie oder Zauberei zu beschäftigen.

Falls ich damit nicht ausgelastet sein sollte, schreibe ich auch noch an den Luziden weiter. Gerade meinte wieder ein Freund, ich solle sie zum Roman ausweiten und verwies mich auf einen Wettbewerb, der bei Sweek angelaufen ist.

Autorenwahnsinn eben. Man gönnt sich ja sonst nichts.


Autorenwahnsinn ist eine Challenge von Schreibwahnsinn.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s