Wie du dich gegen E-Book-Piraterie wehren kannst

Der nachfolgende Text von Annika Bühnemann ist einfach zu gut, um ihn euch vorzuenthalten. Deshalb meine Bitte: Lesen, handeln, weitersagen!

Trinkt aus, Piraten, denn wir wehren uns! Wie du verhinderst, dass deine Bücher auf illegalen Seiten zum Download angeboten werden.

Quelle: Wie du dich gegen E-Book-Piraterie wehren kannst

Advertisements

3 Kommentare zu „Wie du dich gegen E-Book-Piraterie wehren kannst

      1. Ich sage auch nicht, dass das da meine Meinung ist. Ich fand es allerdings nicht ganz unschlüssigund der Typ ist immerhin ein Bestsellerautor trotz dieser Herangehensweise.
        Die Frage ist ja erstmal: Verdiene ich mit meinem ersten Buch Geld? Vermutlich nicht. Ist es dann also vielleicht sogar positiv, wenn durch illegale Portale mein Name weiterverbreitet wird, damit die Leser später vielleicht meine Bücher kaufen? Ist halt die ständige Frage, wie viel wovon ist der richtige Grad. Natürlich geht mir durch Piraterie Geld durch die Lappen. Aber am Anfang ist es vielleicht ohnehin erst mal wichtiger, überhaupt was an den Mann zu bringen und Leser an sich zu binden. Die Möglichkeit, dass sie das nächste Buch kaufen besteht ja immerhin.
        Das soll nebenbei keine Rechtfertigung sein. Ich selbst pirateriere auch nix (weder Bücher, noch Musik,noch Filme) ich finde aber die Gedankengänge, die man sich dabei machen kann nicht uninteressant.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s