Träume

Angeblich träumt jeder Mensch. Wenn das so ist, habe ich meine Träume beim Aufwachen meistens schon vergessen. Heute leider nicht. Heute habe ich einen halben Triller zusammengeträumt, inklusive blutverschmierten Teppichböden und ähnlichem Scheiß.

Was fange ich jetzt damit an? Thriller sind doch überhaupt nicht mein Genre!

Advertisements

3 Kommentare zu „Träume

  1. Mein Tipp: Traum in Stichpunkten notieren und dann mal gucken. Ich habe alle naselang Träume, die mir gute Ideen liefern, aber nicht zur momentanen Geschichte passen – oftmals fügen sie sich ganz von alleine irgendwo ein, wenn man auf sie zurückkommt 😉

    Nur aufschreiben muss man sie eben, damit man sie nicht vergisst … Das passiert bei Träumen viel zu schnell!

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt.
      Auch von dem Traum sind mir vor allem die blutigen Schleifspuren im Teppich in Erinnerung, auf die jemand aus unerfindlichen Gründen Klopapierstreifen gelegt hat, und dass es so schien, als ob das Opfer eine alte Frau sei. Vermutlich war sie allerdings die Böse und hat versucht, die, die ihr helfen wollten, in eine Falle zu locken.
      Leider bin ich vor dem Finale aufgewacht. ^^

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s