Historisch oder Phantastisch?

In dem Blog vom Quadspreche wurde gerade die Frage behandelt, woran man Fantasyromane erkennt. Für mich ist die Antwort relativ einfach: Wenn eine Geschichte phantastische Elemente enthält, z. B.: die Intervention höherer Mächte, paranormale Fähigkeiten, Fabelwesen erfundene Völker, Orte oder Riten, ist es Fantasy. Historisch ist eine Geschichte, wenn sie in der Vergangenheit spielt und sich auf Fakten stützt.
Auch die können schlecht recherchiert sein, wie die durch unzählige Mittelalterromane kullernden Kartoffeln beweisen. Aber in dem Moment, wo das Übernatürliche ins Spiel kommt, ist es vorbei mit „historisch“.
Deshalb sind in meinen Augen weder „Die Nebel von Avalon“ noch „Der Medicus“ historische Romane – ganz egal, wie sie vermarktet werden. Sie sind Fantasy, genau wie „Der Fluch des Spielmanns“, obwohl ich mich wirklich bemüht habe, die Lebenswirklichkeit des 8. Jahrhunderts realistisch zu rekonstruieren. Aber durch die drei Geister wird es zu Fantasy. Historischer Fantasy, aber Fantasy.

entwurf2

Der Fluch des Spielmanns – Codex Aureus (3) erscheint am 15. Oktober 2016 im ePub und Mobi Format. Erhältlich bei Amazon und in den Online Buchhandlungen der Tolino-Allianz.

Advertisements

3 Kommentare zu „Historisch oder Phantastisch?

  1. Ich bin da ganz deiner Meinung. In historischen Romanen darf der Glaube an Geister, Dämonen und generell das Übersinnliche eine große Rolle spielen, weil (zumindest nach unserer heutigen Wahrnehmung) die Menschen damals eben an solche Dinge glaubten. Sobald „echte“ Hexen, Geister oder Teufel auftauchen, wäre es für mich aber auch Fantasy.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s