Codex Aureus (3) – Scheitern als Chance

spielmann-winzigCorvin, die Hauptfigur aus „Der Fluch des Spielmanns“ ist in vielfacher Hinsicht eine gescheiterte Existenz, dem sich am Ende eine neue Perspektive eröffnet. Zum anderen habe ich diese Geschichte im Kern für eine Ausschreibung entwickelt. Zum Glück, muss ich heute sagen, wurde sie dort nicht genommen. Wenn sie genommen worden wäre, dann nämlich nur in einer deutlich abgespeckten Version.

huldaIn dieser Wettbewerbsversion gab es zwar auch die schöne Hulda und ihre überaus kluge Ziege. Aber es hätte keine Geister gegeben, keinen Vater Gion und keine zweite Chance für Corvin.
Wenn sie genommen worden wäre, würde der zurechtgestutzte Rest irgendwo in den Weiten des Internets auf einer wenig besuchten Webseite vor sich hindümpeln und das wär’s dann auch gewesen.

Da ist mir diese Wendung deutlich lieber.

Und ich hoffe, dass die Leser das ähnlich sehen werden, wenn das eBook am 15. Oktober erscheint.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s