Warum ich Fantasy und Historisches schreibe

An der Fantasy reizt mich, neue Welten zu erschaffen, bzw. die Regeln unserer Wirklichkeit zu verbiegen. Nehmen wir z. B. an, es gäbe Nixen und Nöcke wirklich. Wo würden sie jetzt leben? Gehen die Legenden von Krokodilen in der Kanalisation vielleicht auf Begegnungen mit ihnen zurück, nur dass man heute eben nicht mehr an sie glaubt und daher eher annehmen würde, ein Krokodil zu sehen? Wo fänden Feen in der Großstadt ihre ökologische Nische?
Aber daneben schreibe ich auch klassische High Fantasy, in der Schwert und Magie regieren. Diese Geschichten haben ihr eigenes Universum, das vielleicht noch Spuren von Mittelerde und Narnia trägt, aber ich lasse mich auch gerne von Märchen und Sagen aus aller Welt inspirieren und von historischen Stoffen inspirieren.

So gesehen liegt es dann schon wieder nahe, auch historische Ereignisse aufzugreifen, zumal ich mich auch privat für Geschichte interessiere und die Genres ohnehin nicht scharf getrennt sind. In vielen historischen Romanen finden sich Figuren mit magischen Fertigkeiten. Angefangen bei Gustave Flauberts Salammbo über Gordons Medicus und Follets Säulen der Erde bis hin zu Sabine Eberts Hebamme.  Das Buch wird dann dem dominieren Genre zugeordnet. Wobei auch schon mal der eine oder andere Fehler passieren kann.

Game of Thrones als Historischer Roman (Quelle: Twitter, Fotograf unbekannt)

In jedem Fall versuche ich, auch klassische Themen und bekannte Stoffe originell aufzubereiten und ihnen neue, überraschende Aspekte abzugewinnen. Schmachtende Vampire wird es bei mir in absehbarer Zeit nicht geben. Allenfalls verschmachtende. Versprochen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s